Auswärts in Sandhausen

Der SV Sandhausen gehörte, wie der 1. FC Union, 2008 zu den Gründungsmitgliedern der 3. Liga. Doch während die Eisernen die Eröffnungssaison als Meister abschlossen und in die 2. Bundesliga aufstiegen, folgte der SV Sandhausen 2012. Nach 4 Jahren ging es am 24. August 2012 erstmals um Punkte in der höheren Klasse. Es war der 3. Spieltag der Saison 2012/13 und der Neuling gewann mit 3:0 und feierte den ersten Saisonsieg. Am kommenden Sonntag reisen die Eisernen zum fünften Mal für den Kampf um Punkte in das Hardtwald-Stadion. Es war bisher kein gutes Pflaster. Nur ein einziger Punkt wurde bisher geholt. Wird sich das am Sonntag ändern ?

Das Minimalziel sollte sein, wenigstens einen Punkt mitzubringen. Der SV Sandhausen hat momentan einen Lauf und eine ähnlich gute Heimbilanz wie der 1. FC Union anzubieten. Von den 7 Heimspielen wurden 4 gewonnen. Die einzige Heimniederlage kassierten sie gegen den VfB Stuttgart am 3. Spieltag. Der Ausgang des Spiels ist völlig offen. Es kann alles passieren. Sandhausen ist für jeden Gegner eine sogenannte „Ekeltruppe“, man kann sich dort nur blamieren. Von einer Abwärtstendenz will Jens Keller nichts wissen, auch wenn der letzte Sieg in einem Pflichtspiel 4 Wochen zurückliegt. (es war der 3:1 Auswärtssieg in Aue am 23. Oktober) Zum Relegationsplatz 3 sind es nur 3 Punkte Rückstand. Bei einer Niederlage würde die Sandhäuser an den Eisernen vorbeiziehen.

Personell ist die Situation unverändert, Jens Keller kann aus den Vollen schöpfen. Für den Angriff und das offensive Mittelfeld steht Sören Brandy nach überstandener Knieverletzung wieder zur Verfügung. Wird aber wohl, sollte er überhaupt im Kader Berücksichtigung finden, auf der Bank Platz nehmen. Nicht einsatzfähig sind Michael Parensen, Benny Köhler und Chris Quiring. Taktisch wird sich das Spiel entweder in einer Grundordnung 4-3-3 oder 4-4-2 mit Raute sortieren. Beim SV Sandhausen ist der Einsatz vom Stammtorwart Marco Knaller fraglich.

Leiten soll das Spiel Schiedsrichter Alexander Sather aus Grimma in Sachsen. Anstoß im Hardtwald Stadion zu Sandhausen wird um 13:30 Uhr sein.

Hans-Peter Becker

Kommentar schreiben

Kommentare: 0