Berlins Oberliga und Regionalliga Vereine

Christian Zschiedrich, Foto: SportickTV
Christian Zschiedrich, Foto: SportickTV

Nehmen wir zuerst die Oberliga ins Visier, das hat seinen besonderen Grund. In meinem letzten Kommentar lobte ich die Leistungen nach dem 9. Spieltag. Das Lob scheint Lichtenberg 47, Hertha 06, Tennis Borussia und Hertha 03 nicht gut bekommen zu sein. Denkt ihr, nur weil ich eine Woche bei sauerstoffhaltiger Luft auf einer bekannten Insel Urlaub mache, merke ich nicht, was ihr zum 10. Spieltag so abgeliefert habt. Natürlich ist mir mehr als nur zu Ohren gekommen, dass die genannten Berliner allesamt sang- und klanglos verloren haben.

Rostock II – Lichtenberg 47   3:0

Schwerin – Tennis Borussia   2:1

Anker Wismar – Hertha 06     6:1

Hertha 03 Z. – Altglienicke     1:2

Vier Clubs erspielten nicht mal einen einzigen Zähler. Für den kommenden Spieltag ist Wiedergutmachung angesagt.

Optik Rathenow, Regionaliga-Absteiger rückt als Tabellenzweiter der VSG Altglienicke gewaltig auf die Pelle. Am nächsten Sonntag kommt es zu einem weiteren interessanten Berlin-Derby, Lichtenberg 47 empfängt Hertha 06. Kommen wir nun zur Regionalliga Nordost: …

Energie Cottbus - Zielstellung Aufstieg - war oder ist(?) auf dem Wege, sich an Jena heranzupirschen. Der souveräne Tabellenführer Carl Zeiss Jena siegte auswärts beim FC Oberlausitz 1:0 und Energie Cottbus hatte ein Heimspiel gegen den Berliner AK, Ergebnis: 1:2. Das ist ein Hammer und spricht für die Aufholjagd von BAK 07. Das Berlin-Derby, im Stadion Lichterfelde, Viktoria 89(5.) – BFC Dynamo (7.) endete 1:1 und im Amateurstadion, Hertha BSC II (4.) – Babelsberg (8.) 2:2 schenkten sich die Teams nichts. Die Ansetzungen zum 13. Spieltag, haben es in sich:

Freitag, Meuselwitz (16.) – Viktoria 89 (5.)

Sonntag: Berliner AK (2.) – Luckenwalde (15.); Babelsberg (8.) – BFC Dynamo (7.);

Hertha BSC II (4.) – E. Cottbus (3.). Pele Wollitz hatte vor dem BAK gewarnt. Gegen Hertha II geht es im Amateurstadion für die Lausitzer darum, nicht weiter an Boden zu verlieren. Cottbus ist gewaltig unter Druck. Füri Herthas Zweite läuft es in dieser Saison recht ordentlich und Trainer Ante Covic ist ehrgeizig genug, seine Truppe gut auf die Begegnung einzustellen.

Christian Zschiedrich

Kommentar schreiben

Kommentare: 0