BFC Dynamo schlechtester Berliner Vertreter

Christian Zschiedrich, Foto: SportickTV
Christian Zschiedrich, Foto: SportickTV

Das ist schwarz auf weiß nach sechs Spielen in der Regionalliga Nordost, ablesbar Tabellenplatz 11. Beim Tabellenletzten FSV Luckenwalde reichte es nur zu einem 1:1. Es war für die Dynamos, bisher 8 Punkte, bereits das vierte Spiel ohne Sieg. Die Trauben scheinen in dieser Spielklasse hoch zu hängen. Der für den sofortigen Aufstieg hoch gehandelte Absteiger Energie Cottbus freute sich über den knappen 1:0-Heimsieg gegen ZFC Meuselwitz, dem Tabellen 16. Erfreulich das 4:1 des Berliner Athletik Club über Budissa Bautzen. Leider wollten diese Begegnung im Poststadion nur 99 Zuschauer sehen. BAK 07 steht nunmehr mit 9 Punkten und dem besseren Torverhältnis gegenüber Cottbus auf Rang 8. An den Trainer der U23 von Hertha BSC Ante Covic geht die Frage: Was ist denn mit Euch los? 208 Zuschauer sahen im Amateurstadion das 2:0 über den VfB Auerbach beide Tore (63. + 84.) von Allagui. Beim ersten Treffer war Kurt per Freistoß der Vorlagengeber. Beim zweiten leistete Mittelstädt die Vorarbeit. Am kommenden Sonntag geht es zu Budissa nach Bautzen. Noch mehr möchte ich diese Frage an Fast-Absteiger der Vorsaison Viktoria 89 richten. Also, wer in Nordhausen mit sage und schreibe 5:0 gewinnt, von dem ist in dieser Saison einiges zu erwarten. 13 Punkte (wie Hertha), Tabellen 4., und am kommenden Sonntag, 13.30 Uhr, Stadion Lichterfelde kommt Neugersdorf aus der Oberlausitz, 6 Punkte, Tabellen 13., aber Achtung, Neugersdorf schlug den FC Schönberg 95 3:0. Souverän und verlustpunktfrei ist der FC Carl Zeiss Jena, 18 Punkte, gewann 4:1 in Neustrelitz und empfängt nun BAK 07 am Sonntag, 14.05 Uhr, Ernst-Abbe-Sportfeld. Aus Berliner Sicht völlig gleichwertig, aber ein Heimspiel bereits am Freitag, 19.00 Uhr, im Jahnstadion. Es kommt kein geringerer als Wacker Nordhausen kommt zum BFC Dynamo.

Christian Zschiedrich

Kommentar schreiben

Kommentare: 0